School of Respect

Hip-Hopper 'School of Respect' aktiv und erfolgreich im Tonstudio

die ganz andere Schule

Wenn es um Musik von und für Jugendliche in Northeim geht, ist das Kinder- und Jugendkulturzentrum ganz vorne mit dabei. Und wenn es um Hip-Hop und Rap-Musik geht, ist die Einrichtung die erste Adresse in der Region. Grund dafür ist das Projekt 'School of Respekt' und Andi Linkert, der Musiker und Macher.

Die "School of Respect" ist die Schule mit einem "Musik-Unterricht" der den Nerv der jungen Musiker trifft. Hier geben wir jungen Rappern Zeit und Raum, in denen mit und ohne Anleitung musikalisch experimentiert werden kann. Dabei zeigen sich Jugendliche über unterschiedlichste Musikrichtungen ihren gegenseitigen Respekt. Sie erarbeiten gemeinsam Texte und Musik und stellen Konzerte auf die Beine. Das Projekt hat im Jahr 2008 begonnen und wird fortgesetzt.

Weitere Informationen auf der Homepage:

 www.school-of-respect.de

Träger des Projektes ist die Stadt Northeim, das Kinder- und Jugendkulturzentrum. Verantwortlich für das Projekt ist Friedhelm Petri, Stadtjugendpfleger und Leiter des Kinder- und Jugendkulturzentrums. Das Projekt wird gefördert vom Bundesamt für Migration und Flüchtlinge in Nürnberg.

Kontakt:

Kinder- und Jugendkulturzentrum
Schaupenstiel 20
37154 Northeim

Telefon: 05551/2610
Telefax: 05551/64387