Tourlaville (Frankreich)

Stich Tourlaville - Northeim
Stich Tourlaville - Northeim

Partnerschaft seit dem 19.07.1967

Internet: Klicken Sie hier für weitere Informationenwww.mairie-tourlaville.fr

Partnerschaftsverein: Klicken Sie hier für weitere Informationenwww.tourlaville-northeim.eu

 

Die Partnerschaft mit Tourlaville
Kriegsheimkehrer reichen sich die Hand

Der "Verband deutscher Kriegsheimkehrer" (VdH) und die vergleichbare französische Organisation "Anciens Combattants et Prisonniers de Guerre" (ACPG) hatten kurze Zeit nach dem Zweiten Weltkrieg bereits Verbindung aufgenommen, um sich darüber zu unterhalten, was beide Verbände nach leidvollen Erfahrungen ihrer Klientel dafür tun können, kriegerische Auseinandersetzungen in der Zukunft zu verhindern.

Der VdH-Kreis Northeim, vertreten durch den Vorsitzenden Hans Weiß, und der ACPG-Tourlaville, vertreten durch seinen Präsidenten Auguste Deprez, hatten bereits im Jahr 1965 einen brieflichen Kontakt, der zu einem historischen Treffen von drei Vertretern des Northeimer Stadtrates und des Bügermeisters Hermann Teuteberg mit den Amtskollegen, an der Spitze Bürgermeister Georges Fatome, in Tourlaville im Oktober 1966 führte. Die 12 000 Einwohner-Stadt ist nur wenige Kilometer entfernt von jenen historischen Stätten, wo am 6. Juni 1944 ("le jour le plus long", der längste Tag) die alliierten Streitkräfte landeten. Die letzten Kilometer von Bayeux nach Tourlaville säumen Soldatenfriedhöfe. Die Mitglieder der Northeimer und Tourlaviller Delegation stimmten darin überein, dass das Ziel "Nie wieder Krieg" zu erreichen wäre, wenn sich Nachbarn besser kennen lernen, indem sie sich gegenseitig besuchen. Insbesondere Jugendlichen sollte die Gelegenheit gegeben werden, miteinander Kontakt aufzunehmen.

Am 19. Juli 1967 unterzeichneten die Bürgermeister Georges Fatome und Hermann Teuteberg den Partnerschaftsvertrag. Im gleichen Jahr gab es den ersten Jugendaustausch mit jeweils 50 Jugendlichen im Alter von 13 bis 20 Jahren in Trägerschaft der Heimkehrerorganisationen, die Unterbringung der jungen Menschen erfolgte in Zeltlagern.

Die französische Partnerstadt Tourlaville, ein Kleinod in der Normandie, liegt direkt am Ärmelkanal, im Département Manche, an der Nordspitze der Halbinsel Cotentin. Mit dem Zug erreicht man Tourlaville in 15 Stunden. Mit dem Auto benötigt man für die Reise, je nach Verkehrslage, 11 bis 13 Stunden. Je nachdem, für welche Route man sich entscheidet (Paris inklusive oder nicht), hat man 1100 bis 1200 Kilometer zu bewältigen.

Eine lebendige Partnerschaft

Seit Beginn der Städtepartnerschaft bildet der Jugendaustausch das Herzstück der Freundschaft. Er findet in jedem Jahr statt und wird durch Reflexionsphasen, Vor- und Nachbereitungsgespräche, ständig den gegenwärtigen Erkenntnissen und Bedürfnissen angepasst.

Im Turnus von zwei Jahren wird ein Ratsbesuch organisiert, wechselweise in Northeim und Tourlaville. Die subjektive Erfahrung von Gastfreundschaft ist eine Grundlage für nachfolgende politische Entscheidungen: So sind im Laufe der Jahre regelmäßige Begegnungen der "Heimkehrer" (alle zwei Jahre im Wechsel) möglich geworden. Darüber hinaus gab es organisierte wechselweise Besuche von Sportlern, Schülern, Senioren, Feuerwehrleuten, Jägern, Fliegern, Automobilclubs, Landwirten, Gastronomen, Künstlern, Chören, Orchestern, Vertretern der Parteien, der Personalräte sowie zahlreiche private Kontakte. Im Laufe der Jahre hat es auch touristische Begegnungen gegeben und im Jahr 2001 erfolgte die erste organisierte Bürgerbegegnung: 40 Tourlaviller kamen nach Northeim, 34 Northeimer fuhren nach Tourlaville. Einen festen Bestandteil der Städtepartnerschaft bilden die Berufspraktika. Die beiden Partnerstädte bieten jungen Menschen gezielt die Möglichkeit, Arbeits- und Alltagserfahrungen zu sammeln.

Bis Mitte 2010 gab es ca. 300 offizielle Begegnungen zwischen Northeim und Tourlaville, diese Begegnungen haben deutliche Spuren hinterlassen: Seit 1967 sind sieben Ehen (mit - bis 2001 - sechs Kindern) zwischen Partnern aus Northeim und Tourlaville geschlossen worden.