Ehrenamtskarte in der Stadt Northeim

In Niedersachsen sind 3,2 Millionen Menschen freiwillig für das Gemeinwohl tätig. Sie leisten damit einen wichtigen Beitrag für den Zusammenhalt in unserer Gesellschaft und tragen zu einem lebenswerten Niedersachsen bei. Für diesen Einsatz gebührt allen bürgerschaftlich Aktiven Dank. Er ist unbezahlbar und verdient öffentliche Würdigung. 

Die niedersächsische Ehrenamtskarte ist eine attraktive Auszeichnung, um herausragendes Engagement zu würdigen. Hiermit wird denen etwas zurückgegeben, die sich in besonderer Weise für den Nächsten einsetzen, unser Zusammenleben bereichern und die Solidarität in unserer Gesellschaft fördern.

Seit 2010 existiert die länderübergreifende Ehrenamtskarte fürs das Land Niedersachsen und die Freie Hansestadt Bremen. Niedersachsen und Bremen haben bundesweit die erste gemeinsame Ehrenamtskarte eingeführt. Von diesem länderübergreifenden Angebot profitieren Engagierte seitdem auch über die Landesgrenzen hinaus von Ermäßigungen in Museen, Schwimmbädern oder privaten Einrichtungen. Mittlerweile ist die Ehrenamtskarte in 26 Landkreisen, 5 kreisfreien Städten und 19 Gemeinden/Städten eingeführt worden. 

Der Rat der Stadt Northeim hat in seiner Sitzung am 11.12.2014 die Einführung der landesweit gültigen Ehrenamtskarte beschlossen. In der Stadt Northeim wurden die ersten Ehrenamtskarten im Rahmen einer kleinen Feierstunde am 16.10.2015 ausgegeben.

Folgende Voraussetzungen müssen Antragsteller/innen erfüllen:

  • Mindestens fünf Stunden ehrenamtliche Arbeit pro Woche oder 250 Stunden im Jahr
    -die Zusammenrechnung von mehreren Tätigkeiten ist möglich-.
  • Mindestens seit drei Jahren für das Gemeinwohl in einer Organisation tätig sein.
  • Ehrenamtliche Arbeit ohne Aufwandsentschädigung leisten, die über die Erstattung von Kosten hinausgeht.
  • Im Gebiet der Stadt Northeim wohnen und/oder ihr Ehrenamt im Stadtgebiet ausüben.

Die Geltungsdauer der Ehrenamtskarte beträgt drei Jahre. Selbstverständlich kann sie bei fortbestehenden Voraussetzungen durch Antragstellung verlängert werden.

Die Ehrenamtskarte der niedersächsischen Städte und Gemeinden wird verwaltungstechnisch von der Staatskanzlei unterstützt (gemeinsame Logos, Flyer und Plakate, Bearbeitung und Verwaltung der Anträge). 

Hier beantragen Sie die Ehrenamtskarte online:

https://www.freiwilligenserver.de/?CCCDE3189658497DB48D0EC31420EE92

Für evtl. Fragen steht Ihnen Frau Anja Lustig unter den oben genannten Kontaktdaten zur Verfügung.

Achtung: Die Karten haben eine Gültigkeit von drei Jahren und werden nicht automatisch verlängert!

Einen Leitfaden finden Sie am Ende der Seite.

Weitere Informationen:

Hier ist auch eine landesweite Auflistung der Vergünstigungen zu finden.

Anhänge