Städtische Kitas ab 22. Juni wieder geöffnet

Die städtischen Kindertagesstätten werden ab der kommenden Woche den eingeschränkten Regelbetrieb unter Beachtung bestimmter Kriterien wieder aufnehmen.

Das Bild zeigt Kinderhände.

Möglich ist dies durch die anstehende Änderung der Corona-VO zum 22.06.2020 und den angepassten Rahmen-Hygieneplan des Landes Niedersachsen.
Die Rückkehr der Kinder wird durch die einzelnen Kita-Leitungen vorbereitet und mit den Eltern abgestimmt. Die Aufnahme erfolgt dabei wieder in den Gruppen, in denen die Kinder vor der Pandemie betreut wurden. Die Rückkehr erfolgt gestaffelt, d. h. ab dem 29.06.2020 werden dann wieder alle Kinder in den Kitas sein. Damit soll gerade den kleineren Kindern der Wiedereinstieg etwas erleichtert werden. Damit nicht alle Eltern auf einmal ihre Kinder bringen und abholen, werden die Abhol- und Bringzeiten etwas „gestreckt“.  Die Umsetzung des Rahmen-Hygieneplanes Corona für die Kindertagesbetreuung im Hinblick auf die Ausgabe und den Verzehr des Mittagessens in den Ganztagsgruppen wird derzeit geprüft. Es ist angedacht, in allen betroffenen Kitas versetzte Essenszeiten anzubieten und auch ein Einsatz von Spuckschutzwänden wird in Erwägung gezogen.