Einweihung der „Bank der Begegnung–Für ein Northeim für Alle!“

Am 30.09.2020 ist die „Bank der Begegnung – Für ein Northeim für Alle!“ in der Breiten Str. 7 / 8 (Stoffparadies / Ratsapotheke) von Bürgermeister Simon Hartmann, dem Vorsitzenden des Arbeitskreises Friedhofskultur Hans Harer sowie Yvonne Mascioni und Nabila Dervishi vom Café Dialog eingeweiht worden.

Das Bild zeigt die Bank.
Das Bild zeigt: Von links nach rechts: Nabila Dervishi (Café Dialog), Simon Hartmann (Bürgermeister), Hans Harer (Vorsitzenden der AK Friedhofskultur), Yvonne Mascioni (Café Dialog) Foto: Anja Lustig, Stadt Northeim

Von links nach rechts: Nabila Dervishi (Café Dialog), Simon Hartmann (Bürgermeister), Hans Harer (Vorsitzenden der AK Friedhofskultur), Yvonne Mascioni (Café Dialog) Foto: Anja Lustig, Stadt Northeim

Die Bank soll ein Zeichen gegen Rassismus und Ausgrenzung setzen und einladen, miteinander ins Gespräch zu kommen. Sie ist eine Antwort auf die rassistischen und diskriminierenden Vorfälle (Grabschändungen des muslimischen Friedhofteils) Anfang des Jahres in Northeim. Auf Einladung des Asyl- und Migrationszentrums „Café Dialog“ der Werk-statt-Schule e.V., mit Unterstützung der Stadt Northeim, haben sich engagierte Northeimer Bürger*innen, Ehrenamtliche und Mitarbeiter*innen des Café Dialogs getroffen und in einer kreativen Aktion die Bank bemalt.

An dem zentralen Standort in der Northeimer Fußgängerzone lädt sie zum Verweilen und Plaudern ein und zeigt: Northeim ist bunt und vielfältig!