Budgetantrag Sofortprogramm „Perspektive Innenstadt!“

Stadt Northeim hat zusätzliche Fördermittel zur Belebung der Northeimer Innenstadt beantragt.

Foto: Mönkemeyer

„Die Fördermittel im Sofortprogramm „Perspektive Innenstadt“ sind eine große Chance die Entwicklung der Northeimer Innenstadt positiv und mit Nachdruck voranzutreiben. Die kleineren und kurzfristig umzusetzenden Projekte werden sofortige Wirkung bei der Belebung der Innenstadt zeigen und die Sanierungsmaßnahmen nachhaltig unterstützen“, so Bürgermeister Simon Hartmann.
Mit dem Sofortprogramm "Perspektive Innenstadt!" unterstützt das Land Niedersachsen mit insgesamt 117 Millionen Euro die Belebung der Innenstädte nach der Corona-Pandemie. Die Mittel stammen aus den EU-Coronahilfen, das im Rahmen des Europäischen Fonds für regionale Entwicklung (EFRE) programmiert wird. Für Städte in der Größenordnung Northeims sind 650.000 Euro Fördermittel vorgesehen. Die Stadt Northeim hat am 08.07.2021 den Antrag auf Aufnahme in das Sofortprogramm beim Niedersächsischen Ministerium für Bundes- und Europaangelegenheiten und Regionale Entwicklung gestellt.
Bis März 2023 sollen mit diesen Mitteln neue Projekte und Konzepte umgesetzt werden, um die Belebung der Northeimer Innenstadt voranzutreiben und die Pandemiefolgen abzumildern. In den Handlungsfeldern Konzepte und Strategien, Maßnahmen gegen den Leerstand, Handel und Dienstleistungen, Kultur, Freizeit und Tourismus, Natur- und Klimaschutz sowie Verkehr und Logistik wurden bereits mit Beteiligung verschiedener Fachbereiche der Stadtverwaltung sowie Stadtmarketing und Northeim Touristik Ideen gesammelt und unter flexiblen Oberpunkten im Budgetantrag aufgenommen.
Im nächsten Schritt werden nun konkrete Projekte ausgearbeitet, die in Einzelanträgen ab Oktober bei der Nbank eingereicht werden können.