Kranzniederlegung zum Holocaust Gedenktag

Mit einer Kranzniederlegung am Gedenkstein für die jüdischen Bürgerinnen und Bürger Northeims wird die Stadt Northeim am Jahrestag der Befreiung des Konzentrationslagers Auschwitz der Opfer des Nationalsozialismus gedenken. Die Kranzniederlegung findet am Mittwoch, dem 27.01.2021, um 18.00 Uhr, am Entenmarkt statt.

Das Bild zeigt den Gedenkstein am Entenmarkt

Aufgrund der aktuellen Corona-Lage werden Bürgermeister Simon Hartmann und sein Allgemeiner Vertreter Jörg Dodenhöft anlässlich des Holocaust-Gedenktages ein Gesteck auf dem Gedenkplatz am Entenmarkt niederlegen. Um den Bürgerinnen und Bürgern der Stadt Northeim eine „virtuelle“ Teilnahme an dem Gedenken zu ermöglichen, werden ein Grußwort von Bürgermeister Simon Hartmann und Fotoaufnahmen von der Kranzniederlegung auf der Homepage der Stadt Northeim veröffentlicht.