Fördergelder für Planungsleistungen für die Dorfregion „Mooredörfer“ bewilligt

Für die vier Ortschaften Höckelheim, Hillerse, Schnedinghausen und Berwartshausen hat das Amt für regionale Landesentwicklung Braunschweig, Geschäftsstelle Göttingen, Fördergelder in Höhe von 26.250,00 Euro für Planungsleistungen bewilligt.

Das Bild zeigt den Buchstaben I für Information.

Somit kann jetzt ein Planungsbüro beauftragt werden, das die Dorfregion in der sogenannten Planungsphase I unterstützen wird. Ziel ist dabei, den sozialen Zusammenhaltes der Region zu stärken, neue Entwicklungsprozesse zu lernen, die Bürgerinnen und Bürger zu aktivieren sowie Eigeninitiativen zu entwickeln. In der zweiten Förderphase ist dann die Beantragung von Fördermaßnahmen im klassischen Sinne vorgesehen.
Bürgermeister Simon Hartmann: „Die "Soziale Dorfentwicklung" ist ein wichtiger Baustein zur Stärkung der dörflichen Strukturen in den vier Ortschaften.“
Freude herrscht auch bei den Ortsbürgermeistern  Ludwig Binnewies (Höckelheim) und Rolf Müller (Hillerse) sowie bei  den Ortsvorstehern Dr. Josef Diekgerdes (Schnedinghausen) und Lutz Keese (Berwartshausen). Die Beauftragung eines Planungsbüros kann jetzt kurzfristig erfolgen.