Corona – Informationen und Unterstützung für Unternehmen

Die Verbreitung des neuartigen Coronavirus betrifft immer mehr Unternehmen auch in der Stadt Northeim. Damit Sie möglichst gut durch die Krise kommen, finden Sie hier Informationen zu Beratungs- und Unterstützungsangeboten für Ihr Unternehmen.

Diese Sammlung wird aufgrund der sich sehr dynamisch entwickelnden Situation laufend ergänzt. (Stand 04.11.2020)

Neue Corona-Hilfen des Bundes

Die Bundesregierung wird außerordentliche Wirtschaftshilfen für alle, die direkt vom Teil-Lockdown betroffen sind auf den Weg bringen.

Übersicht zu den niedersächsischen Sonderprogrammen

Der Bund, und das Land Niedersachsen stellen über die NBank weitere Corona-Sonderprogramme zur Verfügung. Auf dieser Seite finden Sie die Übersicht aller Sonderprogramme sortiert nach Zielgruppen. Diese Seite wird von um weitere Förderprogramme, die starten, ergänzt.

Corona-Überbrückungshilfe des Bundes

Die Überbrückungshilfe II umfasst die Fördermonate September bis Dezember 2020. Anträge für diesen Zeitraum können ab sofort gestellt werden. Die Antragsfrist endet am 31. Dezember 2020.

Checkliste für Solo-Selbstständige, Kleine und mittelständische Unternehmen

Eine Übersicht zu den Fördermaßnahmen

Übersicht der Wirtschaftshilfen vom Deutschen Städte- und Gemeindebund

Der Deutsche Städte- und Gemeindebund hat eine Übersicht über die verfügbaren Förderungen zusammengestellt.

Informationen des Niedersächsischen Wirtschaftsministeriums

Das Niedersächsische Wirtschaftsministerium hat eine Übersicht über die aktuell geltenden Maßnahmen, Unterstützungsmöglichkeiten und Fragen und Antworten zusammengestellt.

Informationen des Bundesfinanzministeriums

Um auf alle gesellschaftlichen und konjunkturellen Folgen der Coronavirus-Krise vorbereitet zu sein, hat die Bundesregierung schnell und entschlossen ein Schutzschild für die Menschen, Arbeitsplätze und die Wirtschaft beschlossen. Hier finden Sie u.a. Informationen zu Stundung von Steuerzahlungen, Anpassung von Vorauszahlungen und Aussetzung von Vollstreckungsmaßnahmen.

Maßnahmenpaket der Bundesregierung

Die Bundesregierung hat am Freitag, 13. März 2020, ein Maßnahmenpaket zur Abfederung der Auswirkungen des Corona-Virus veröffentlicht, das Arbeitsplätze schützen und Unternehmen unterstützen wird. Unter anderem soll mit flexibleren Regelungen zum Kurzarbeitergeld und steuerliche Liquiditätshilfen für Unternehmen, das Ziel verfolgt werden, Firmen und Betriebe mit ausreichend Liquidität auszustatten.

Informationen zum Kurzarbeitergeld der Bundesagentur für Arbeit

Übersicht zum Kurzarbeitergeld des BMAS

Informationen zum Kurzarbeitergeld sowie die Online-Anträge stellt die Bundesagentur für Arbeit zur Verfügung und das Bundesministerium für Arbeit und Soziales

KfW Kredite für Unternehmen

IKU -Investitionskredit Kommunale und Soziale Unternehmen

Die Bundesregierung hat ein Maßnahmenpaket beschlossen, mit dem Unternehmen bei der Bewältigung der Corona-Krise unterstützt werden. Hierbei kommt der KfW die Aufgabe zu, die kurzfristige Versorgung der Unternehmen mit Liquidität zu erleichtern.

Unterstützung der NBank

Die NBank plant die Einführung eines Kredits zur Liquiditätshilfe, der im ersten Schritt kleinen und mittleren Unternehmen einen Kreditbetrag bis 50.000 Euro zur Verfügung stellen kann. Ziel ist es, kleinen und mittleren Unternehmen, die ein tragfähiges Geschäftsmodell haben und Perspektiven aufweisen, jedoch z. B. auf Grund von temporären Umsatzrückgängen im Zuge der Corona-Krise einen erhöhten Liquiditätsbedarf aufweisen, zu unterstützen.

Merkblatt Hilfsangebote für Unternehmen in der Coronakrise

Aktuelles Merkblatt der NBank

Unterstützung der Niedersächsischen Landesregierung

Landesregierung mobilisiert 4,4 Milliarden Euro zur Bekämpfung der Auswirkungen des Corona-Virus und unterstützt durch die Niedersächsische Bürgschaftsbank (NBB) GmbH betroffene Unternehmen mit Bürgschaften.

Informationen des BVMW für den Mittelstand

Informationen des BVMW für Niedersachsen

Anträge und Formulare zum Download

Auf der Webseite des BVMW zentral ist eine Landing Page zur Coronakrise eingerichtet.

Infoportal des Landkreises Northeim

Hier finden Sie die aktuelle Übersicht zu Maßnahmen und Regularien im Landkreis Northeim.

Informationen zum Gesundheits- und Arbeitsschutz

Gebündelte Informationen des Bundesministeriums für Wirtschaft und Energie.

Antrag auf zinslose Stundung der Gewerbesteuer

Steuererleichterungen aufgrund der Auswirkungen des Coronavirus bei der Stadt Northeim zu beantragen.

 

Hotline Übersicht

Hotline zum Kurzarbeitergeld der Bundesagentur für Arbeit:

0800 45555 20

Für Informationen zu Unterstützungsmöglichkeiten für Unternehmen hat die KfW eine Hotline eingerichtet:

0800 539 9001 (Mo bis Fr 8 - 18 Uhr)

Für Informationen zum Gesundheitsschutz hat das Niedersächsische Ministerium für Soziales, Gesundheit und Gleichstellung gemeinsam mit der AOK eine Hotline eingerichtet:

0511 4505 555 (Mo - Fr 9 - 18 Uhr)

Das Niedersächsische Ministerium für Ernährung, Landwirtschaft und Verbraucherschutz hat eine Hotline für Informationen zu den Auswirkungen der Corona-Epidemie auf die Land- und Ernährungswirtschaft geschaltet:

0511 120 2000 (Mo - Fr 9 - 17 Uhr)

Wirtschaftsförderung Landkreis Northeim:

05551 708734

 

Links zu branchenspezifischen Informationsplattformen

Apotheken

Gastgewerbe

Immobilien

Industrie und Handel

Start Ups

Textil- und Bekleidungsindustrie

Tourismus

Freischaffende Künstler/innen