Stadtführer-"Nachwuchs"

Die Northeimer Stadtführer „haben Nachwuchs bekommen“. Mit Alina Divivi, Paul Kraeker und Max Freer kann das Angebot speziell für Kinderführungen erweitert werden. Ab sofort können Führungen über die Tourist-Info gebucht werden.

Eine Stadtführung kann eine ziemlich spannende Sache sein – manchmal auch für den Stadtführer selbst und nicht nur für seine Gäste. Aufgeregt waren vermutlich auch Alina Divivi, Max Freer und Paul Kraeker, als sie Ende Mai zum ersten Mal eine Gruppe durch die Stadt geführt haben. Mit sechs Erwachsenen und acht Kindern starteten sie am Reddersen-Haus ihren kindgerechten Rundgang durch die Stadtgeschichte Northeims und zeigten, wie viel sie in den letzten Wochen gelernt haben.

Angefangen hatte alles im Januar: Damals kamen 11 Schüler/-innen aus dem Corvinianum  zu einem ersten Infotreffen und Kennenlernen ins Northeimer Reddersen-Haus. Da Stadtführungen lange und gut vorbereitet werden müssen, gab es in den folgenden Wochen zwei Führungen für die Jugendlichen und eine Menge Lesestoff zur Northeimer Stadtgeschichte, aus dem die Jugendlichen viel neues Wissen entnehmen konnten. Letztendlich konnten sich drei von ihnen dafür entscheiden, dass sie selbst Führungen übernehmen möchten. Mit der nun erfolgten Probeführung endet ihre Stadtführerausbildung, auch wenn sie natürlich auch weiterhin viel über Northeim lernen und erfahren werden.

Die Teilnehmer an der Führung waren beeindruckt davon, wie viel Wissen die drei jungen Leute während der kurzen Zeit erworben haben. „Die machen das toll!“, flüsterte die siebenjährige Annemarie während der Führung und auch ihre Mutter Kathrin Leunig, die seit vielen Jahren selbst Stadtführungen in Northeim anbietet und die die Ausbildung der jugendlichen Stadtführer übernommen hatte, konnte noch etwas Neues lernen, als Max Freer von der Geschichte des Northeimer Kinos „Schauburg“ erzählte.

Ab sofort können Führungen bei den drei neuen Stadtführern über die Northeimer Tourist-Info gebucht werden. Zunächst möchten sich alle drei auf Führungen mit Kindern konzentrieren.

 

 

 

Weitere Informationen und Buchungsanfragen:

Tourist-Information im Reddersen-Haus

Am Münster 6 | 37154 Northeim

Telefon: 0 55 51 / 91 30 66 | Fax: / 91 30 67

www.northeim-touristik.de | info@northeim-touristik.de