21. April: "Knabenkräuter in der Frühlingssonne"

Es ist wieder soweit: Der "Northeimer Waldführer" und die Northeim Touristik laden zu einem geführten Spaziergang am Samstag, dem 21. April, durch den Wieterwald ein.

Der Bärlauch blüht flächig im Mittelwald. Knabenkräuter und der interessante Aronstab stehen ebenfalls in der Blüte. Bevor der Blattaustrieb der Bäume richtig beginnt, blühen jetzt auch die großen Laubbäume. Weitere Schwerpunkte bilden bei dieser Veranstaltung der Northeim Touristik die „Mittelwaldwirtschaft“ und die Bedeutung des Totholzes für den Lebensraum Wald: Totholz entsteht im Wald durch natürliche Prozesse. Abgebrochene Äste, natürliche Auslese im Konkurrenzkampf, Blitzschlag, Windwurf und das Belassen von Kronenresten nach forstlichen Maßnahmen tragen maßgeblich zur Bildung von Totholz bei.

Die Teilnehmer/innen sollten etwas Kondition, festes Schuhwerk und geeignete Bekleidung mitbringen.

Der etwa 3-stündige Spaziergang beginnt am Samstag, dem 21. April, um 13:30 Uhr an der Schutzhütte am Ende der Wieterallee. Die Teilnahme kostet pro Person 4 Euro, die bitte direkt beim Waldführer Helmut Schröder bezahlt werden. Eine vorherige Anmeldung ist nicht notwendig.

Weitere Informationen und Geschenkgutscheine:

Tourist-Information im Reddersen-Haus

Am Münster 6 | 37154 Northeim

Telefon: 0 55 51 / 91 30 66 | Fax: / 91 30 67

www.northeim-touristik.de

info@northeim-touristik.de