18. April: Führung "Die Sondergrabfelder für die Opfer von Krieg und Gewalt"

Diese außergewöhnliche Führung auf dem Northeimer Friedhof mit Hans Harer beginnt am Mittwoch, dem 18. April, um 17 Uhr. Treffpunkt ist am Eingang der alten Kapelle.

Der Northeimer Friedhof kann viel von der Geschichte des 20. Jahrhunderts erzählen. Hans Harer wird bei seiner Führung bekannte und weniger bekannte Gräber und Grabfelder erklären. Schwerpunkt werden die Orte sein, die an Krieg und Gewalt im vergangenen Jahrhundert erinnern. 

Es wird unter anderem von Soldaten der Weltkriege, Flüchtlingen, Bombenopfern, jüdischen Verstorbenen und osteuropäischen Zwangsarbeitern die Rede sein. 

Treffpunkt ist am 18. April um 17 Uhr an der alten Friedhofskapelle. Die Führung dauert ungefähr 90 Minuten. Die Teilnahme kostet 3 Euro pro Person, eine vorherige Anmeldung ist nicht erforderlich.

Weitere Informationen und Geschenkgutscheine:

Tourist-Information im Reddersen-Haus

Am Münster 6 | 37154 Northeim

Telefon. 0 55 51 / 91 30 66

www.northeim-touristik.de

info@northeim-touristik.de