Besuch einer Prudniker Delegation in Northeim

Die Schule am Sultmer mit Direktor Friedrich Schönhütte an der Spitze hat auf Initiative von Ditmar Goll, der als Pädagogischer Mitarbeiter an der Grundschule tätig ist, eine Schulpartnerschaft mit einer Grundschule in Northeims polnischer Partnerstadt Prudnik ins Auge gefasst. Das war das Ergebnis eines kürzlichen Besuches der Prudniker Delegation mit Prudniks Bürgermeister Franciszek Fejdych, seinem Stellvertreter Stanislaw Hawron, Kulturchef Ryszard Grajek und Prudniks Partnerschaftsbeauftragten Malgorzata Halek-Malinowska.

Schüler der Schule am Sultmer freuen sich mit der pädagogischen Mitarbeiterin Luba Kahlkopf (rechts) über den Besuch der Prudniker Delegation, hinten von links: Malgorzata Halek-Malinowska, Franciszek Fejdych, Direktor Friedrich Schönhütte, Ryszard Grajek, Matti Dahms, Stanislaw Hawron. Foto: Ditmar Goll

Besichtigung Bücherei Schule am Sultmer

Besuch beim Northeimer Nachwuchs Orchester (NNO)

Bürgermeister unter sich, von links: Hans-Erich Tannhäuser, Franciszek Fejdych, Gilbert Lepoittevin, Stanislaw Hawron und Anne Cren

Friedrich Schönhütte wird mit seiner Konrektorin Corinna Kulp-Wahmke und Grundschullehrerin Ilse Quessel in den Osterferien nach Prudnik reisen und die heimischen Schulen besuchen.

Bürgermeister Hans-Erich Tannhäuser betonte während der offiziellen Partnerschaftsgespräche, dass gerade in der heutigen Zeit die Partner in Europa noch enger zusammenstehen müssen und begrüßte die neue Zusammenarbeit auf schulischer Ebene.

Das Northeimer Nachwuchs Orchester (NNO) plant Anfang der Sommerferien eine Musikfreizeit mit der Prudniker Musikschule, mit der seit 1997 eine enge Freundschaft besteht, dazu werden etwa 25 Musiker aus der Partnerstadt in Northeim erwartet. Orchesterchef  Ditmar Goll wird in den Osterferien ebenfalls mit nach Prudnik reisen, um die letzten Vorbereitungen mit der Prudniker Musikschuldirektorin Malgorzata Jaskolka zu besprechen.

Matti Dahms, Mitarbeiter im Jugend-und Kulturzentrum Northeim, wird ebenfalls mit von der Partie sein, und in Prudnik die 13. "Deutsch-Polnischen Jugendkulturtage", die Ende September in Northeim stattfinden, vorbereiten.

Harald März und Volker Behling (Förderverein Stadthalle Northeim) luden während des offiziellen Gespräches eine Prudniker Girls-Pop-Gruppe nach Northeim ein, die beim Konzert "NOM Klassik trifft NOM Pop" am 19.11.2016 in der Northeimer Stadthalle auftreten soll.

Bürgermeister Fejdych betonte die Wichtigkeit dieser Partnerschaft, die in den vergangenen Jahren vor allem im Jugendaustausch und in der Musik regelmäßig gelebt wurde und regte an, den Austausch mit der Feuerwehr, der Forstwirtschaft und den Jägern neu zu beleben. Auch Sportlergruppen aus der Kreisstadt sind jederzeit herzlich in Prudnik willkommen.

Die polnische Delegation nutzte den kurzen Besuch in Northeim, um Freunde zu treffen, bei der NNO-Orchesterprobe zu hospitieren und besichtigte den PS-Speicher in Einbeck.

Besonders erfreut war die polnische Delegation über die Einladung von Tourlavilles Bürgermeister Gilbert Lepoittevin zu den Jubiläumsfeierlichkeiten im Rahmen des 50jährigen Partnerschaftsjubiläums zwischen Northeim und Tourlaville, das im nächsten Jahr in Frankreich stattfindet. 

gez. Ditmar Goll

Anliegend die Berichterstattung der HNA vom 10.03.2016