Besuch in Tourlaville

Zu einem eintägigen Kurzbesuch weilten Bürgermeister Hans-Erich Tannhäuser und NNO-Orchesterchef Ditmar Goll in Tourlaville, um die letzten Planungen für das 50-jährige Städtepartnerschaftsjubiläum im nächsten Jahr vom 22. – 26. Juni und weitere Partnerschaftsaktivitäten vorzubereiten.

Foto im College Diderot bei der Arbeit an den Totems mit den SchülerInnen, links Direktor Bertrand, Bgm Hans-Erich Tannhäuser, Künstler Aurel, rechts Ditmar Goll und stellvertr. Bürgermeisterin Anne Cren

Foto im College Diderot bei der Arbeit an den Totems mit den SchülerInnen, links Künstler Aurel, Bgm Hans-Erich Tannhäuser, Ditmar Goll, dahinter Regine Reimer (Dolmetscherin) und rechts die stellvertr. Bürgermeisterin Anne Cren,

Besichtigung des Sportplatzes des Fußballvereins "AS Tourlaville"

Sporthalle

Tennishalle

v. l. stellvertr. Bürgermeisterin Anne Cren, Regine Reimer, Bürgermeister Hans-Erich Tannhäuser, Bürgermeister Gilbert Lepoittevin, Claudine Sourisse, Sportchef Pierrick Dorange

Verabschiedung vor dem College Diderot

Hinweisschild am Kreisel vor der Schule

Die Northeimer Delegation besichtigte auf Einladung von Direktor Bertrand das „College Diderot“, an dem 550 Schüler unterrichtet werden. Der Tourlaviller Künstler Aurel arbeitet zurzeit mit vier Klassen der Jahrgangsstufe 7 und 8 an den „Totems“, die zur offiziellen Feierstunde am 23. Juni vor dem Tourlaviller Rathaus enthüllt werden sollen. Das Totem, das die Stadt Northeim erhält, wird im September nächsten Jahres während der Feierlichkeiten in Northeim enthüllt, zu denen eine ca. 30 köpfige Delegation aus Frankreich erwartet wird.

Während des Empfangs in der Schule, den eine Klasse extra mit einem kleinen deutschen Büffet angerichtet hat, sprach Schulleiter Bertrand eine offizielle Einladung für einen Besuch der Northeimer „Gutenberg-Realschule“ im nächsten Jahr aus. Partnerschaftsbeauftragter Ditmar Goll hatte bereits im Frühjahr eine erste Begegnung beider Schulen mit Direktor Henning Schult und den beiden Französischlehrerinnen Olga Mroß und Tatjana Schwarze in die Wege geleitet, um beide Schulen zu einer möglichen Partnerschaft zu vernetzen. Die Gutenberg-Realschule wird im Mai nächsten Jahres mit 32 SchülerInnen nach Tourlaville reisen, um die französische Partnerstadt kennen zu lernen und auch dem College Diderot einen Besuch abzustatten.

Ebenfalls wird im Jubiläumsjahr eine Sportlerdelegation aus Northeim mit knapp 30 Mitgliedern der Northeimer Sportvereine vom 05. – 09. Juli nächsten Jahres in die Küstenstadt in der Normandie reisen, um die Tourlaviller Sportverantwortlichen und Vereine vor Ort kennen zu lernen. Tourlavilles Sportchef Pierrick Dorange führte die beiden Northeimer an alle Sportstätten und hat bereits ein Programm für nächstes Jahr ausgearbeitet, das den Northeimer Vereinen beim nächsten Treffen vorgestellt wird.

Die offizielle Northeimer Delegation wird am 22. Juni zur Jubiläumsfeier in Tourlaville erwartet, das Programm umfasst ein Picknick auf dem großen Freizeitgelände St. Gabriel, ein Bootsfahrt vor den Molen der Stadt Cherbourg und Tourlaville, die offizielle Feierstunde mit der Enthüllung der „Totems“ vor dem Rathaus, einen Normannischen Abend, das große „Wind-, Wasser- und Sportfest“ am Strand „Plage de Collignon“ mit Musik und Feuerwerk, ein Konzert in der Tourlaviller Kirche „Notre Dame“, sowie einem Gala-Abschlussessen mit der erneuten Unterzeichnung  der Partnerschaftsurkunde.

Am letzten Tag wird der Platz vor dem Tourlaviller Rathaus zum „Platz des Friedens“ ernannt, die Beschilderung hierfür versprach Bürgermeister Hans-Erich Tannhäuser als Gastgeschenk für die Stadt Northeim zu übernehmen.

Das Northeimer Nachwuchs Orchester (NNO), dass bereits seit 1999 freundschaftliche und regelmäßige Kontakte zur Partnerstadt unterhält, ist ebenfalls offiziell mit 30 Musikern eingeladen und wird mit weiteren französischen befreundeten Musikern die musikalische Umrahmung der Festivitäten übernehmen, sowie auch eigene Konzerte in der Kirche und beim Strandfest spielen.

Zum Abschluss des sehr intensiven Arbeitstages sprach Bürgermeister Hans-Erich Tannhäuser seinem Tourlaviller Kollegen Gilbert Lepoittevin die persönliche Einladung zum 765. Geburtstag der Stadt Northeim am 26. März 2017 aus, an dem auch das 25-jährige Städtejubiläum der Stadt Northeim mit seiner österreichischen Partnerstadt Gallneukirchen gefeiert wird.

Gez. Ditmar Goll