Saubere und sichere Stadt

Die Technischen Dienste der Stadt Northeim sorgen derzeit unter anderem in den öffentlichen Grünanlagen für eine saubere Stadt. Regelmäßig werden die Parks und Wallanlagen gepflegt und in Ordnung gehalten.

Freischneiden am Kommandanten- und Bleichewall: v.l. Klaus Duwe (Technische Dienste), Jörg Dodenhöft, Tim Michaelis (Technische Dienste)

von links von den Techn. Diensten: Thomas Kasten und Dieter Linnemann

So haben die Mitarbeiter Ende September 2017 beispielsweise den kompletten Bereich „Parkplatz Alte Brauerei“ gesäubert und Büsche und Bäume freigeschnitten.
„Wir setzen diese Arbeiten im Januar in der Parkanlage am Kommandanten-Wall fort“, sagt Hans-Jochen Boenisch, Abteilungsleiter Technische Dienste. Die Stadt Northeim hat dabei nicht den irgendwo über den Weg stehenden Zweig im Auge, sondern das Gesamtbild. Und in dem dürfen sich nach Meinung von Jörg Dodenhöft, Allgemeiner Vertreter des Bürgermeisters im Northeimer Rathaus, keine dunklen Ecken bilden. Denn in diesen können ohne Kontrolle unscheinbare Gegenstände liegen, beispielsweise Drogenbestecke, die Kinder gefährden können. „Das Sicherheitsempfinden kann sich verändern, ohne dass sich das Kriminalitätsaufkommen ändern muss“, sagt Dodenhöft. „Unordnung vermittelt bei vielen den Eindruck von Gefahr.“
Die Technischen Dienste der Stadt Northeim sorgen deshalb in den Parkanlagen dafür, dass diese überall gut einsehbar und ausgeleuchtet sind und „Schmuddelecken“ erst gar nicht entstehen.