Feierstunde Volkstrauertag und Ausstellungseröffnung

Die Feierstunde anlässlich des Volkstrauertages findet am Sonntag, 18. November, 11.30 Uhr, gemeinsam mit der Ausstellungseröffnung "Der erste Weltkrieg in Northeim - Kriegsende 1918. Und dann?"“ in der Stadthalle der Stadt Northeim und anschließend im Heimatmuseum, statt.

Bürgermeister Simon Hartmann wird die Totenehrung vornehmen und die Ausstellung eröffnen. Die Einführung in die Ausstellung erfolgt durch Museumsleiter/Stadtarchivar Dr. Stefan Teuber, Stadtarchivar a.D. Ekkehard Just, Geschäftsbereichsleiter Jörg Dodenhöft und Oberstudienrat a.D. Hans Harer. Landrätin Astrid Klinkert-Kittel wird abschließend ein Grußwort sprechen. Musikalisch umrahmt wird die Veranstaltung von Hauke Wilp (Klarinette) und Dominik Haase (Klavier). 

Vor der Feierstunde findet um 10.30 Uhr eine Kranzniederlegung auf dem städtischen Friedhof, Ehrenstätte der Gefallenen des 1. Weltkrieges (Feld 21), statt. Die Kranzniederlegung wird musikalisch begleitet von Arne Lürig (Trompete).