„Northeim putzt sich – Herbstaktion“

Am 28. und 29.09.2018 fand erstmalig eine „Northeim putzt sich – Herbstaktion“ statt, nachdem in den letzten Jahren bereits acht Frühjahrs-Putz-Aktionen stattgefunden haben.

Bürgermeister Simon Hartmann freute sich über die Beteiligung von 12 Vereinen, Gruppen und Einzelpersonen die sich engagiert für die Sauberkeit in und um Northeim eingebracht haben.

Dieses waren im Einzelnen:

  • AfD KV Northeim für den unterer Bereich der Göttinger Str. zwischen Volksbank und Bäckerei Biel 
  • Harz-Weser-Werkstätten für den Bereich Sollingtor, Kreisel, Sülbendweg, Am Kalbesbrook 
  • NHC „Rund um die Schuhwallhalle“ 
  • Northeimer Segelclub, 3 Wiesen im Bereich der Freizeiteinrichtung „Großer See“ im Rahmen eines großen Arbeitseinsatzes Ende Oktober
  • Hilfswerk Aucta e.V., im Bereich Adolf-Hueg-Wall
  • Frau Christine Rammelt als Privatperson unterstützt das Hilfswerk Aucta e. V.
  • SPD OV Northeim, „Rund um die St. Sixti Kirche und in den Wallanlagen“ 
  • Frau Milna Hojka, als Privatperson im Bereich Sollingtor
  • Mitarbeiter der Stadt Northeim, Reinigung der Partnerschaftsschilder und Ortseingänge
  • „Die Grünen“, im Bereich „Alter Friedhof“
  • Cicli-Club Northeim, im Bereich „Wieter“

Den Auftakt bildete die gemeinsame Aktion des Bahnhofsmanagements mit Björn Bornemann und Bürgermeister Simon Hartmann jeweils mit Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern im Bereich der Park-and-ride-Anlage am Bahnhof. Das Ergebnis war ein mit Abfall voll beladener Transporters des Bauhofes. Im Vorfeld der Aktion fand bereits eine Fensterreinigung statt und die Fensterflächen wurden am Aktionstag gemeinsam von Bahn- und Stadtbediensteten von Grünbewuchs befreit. Bürgermeister Simon Hartmann beankte sich persönlich bei den Helfern vor Ort vor dem Eingangsbereich zum Fußgängertunnel, der wieder lichtdurchflutet zum Durchqueren einlädt und wertete die Aktion als wichtiges Signal für ein sauberes und freundliches Erscheinungsbild Northeims.