Überprüfung der Standfestigkeit von Grabmalen auf städtischen Friedhöfen

Die Überprüfung der Standfestigkeit von Grabmalen auf den städtischen Friedhöfen obliegt der Friedhofsverwaltung im Rahmen ihrer Verkehrssicherungspflicht. Daher erfolgt von der Stadt Northeim zur Zeit eine Überprüfung der Standfestigkeit von Grabmalen auf den städtischen Friedhöfen. Dafür bitten wir um Ihr Verständnis.

Grabmale lockern sich im Laufe der Zeit infolge von Witterungseinflüssen. Durch umstürzende Grabmale kann es zu Unfällen und Schadensersatzklagen seitens der Friedhofsbesucher kommen.

Die für die Unterhaltung der Grabstätten Verantwortlichen sind für Schäden haftbar, die durch die nicht ordnungsgemäß befestigten Grabmale oder sonstigen baulichen Anlagen sowie durch Abstürzen von Teilen davon, verursacht werden.

Sofern gefährliche Lockerungen von Grabmalen festgestellt werden, informieren wir Sie umgehend. Wir empfehlen in diesen Fällen, einem auf den Friedhöfen der Stadt Northeim zugelassenen Steinmetzbetrieb einen Instandsetzungsauftrag zu erteilen, damit die Grabsteine als bauliche Anlagen nach den anerkannten Regeln der Baukunst und Technik wieder standsicher sind.