16. September: "Klostergeschichte(n)"

Mit "Bruder Johannes" geht es am Klostermarkt-Sonntag, dem 16. September, um 11 Uhr auf eine spannende Entdeckungsreise, in der vor allem Geschichten und Geschichte des ehemaligen Klosters im Mittelpunkt der Führung stehen. Natürlich kommt auch die Stadtgeschichte Northeims nicht zu kurz.

Am Klostermarkt-Sonntag begibt sich „Bruder Johannes“ auf einen Stadtbummel zu Stadt- und Klostergeschichte(n). Diese Führung beginnt am 16. September um 11 Uhr: Fast 500 Jahre gemeinsame Geschichte verbinden die Stadt Northeim und das Benediktinerkloster St. Blasien. Diese Zeit war geprägt durch solidarische Investitionen in die Infrastruktur der Stadt aber auch durch heftigen Streit um landesherrliche Privilegien und Finanzquellen. Die Spuren sind noch heute im Stadtbild vielerorts sichtbar. „Bruder Johannes“ wird die dahinter stehenden persönlichen Schicksale von Bürgerinnen und Bürgern sowie von Mönchen und Nonnen meist ernsthaft, aber auch humorvoll in Erinnerung bringen.

Treffpunkt ist am Klostermarkt-Sonntag, dem 16. September, um 11 Uhr direkt vor der Tourist-Information im Reddersen-Haus.

Die Teilnahme an der etwa anderthalbstündigen Tour kostet 4 Euro pro Person. Eine vorherige Anmeldung ist für Kleingruppen und Einzelpersonen nicht nötig.

 

GeschenkgutscheineWeitere Informationen:

Tourist-Information im Reddersen-Haus

Am Münster 6 | 37154 Northeim

Telefon 0 55 51 / 91 30 66. Fax / 91 30 67

www.northeim-touristik.de