Vorlesewettbewerb 2018 - 50 Jahre Vorlesewettbewerb in Northeim

Der Regionalentscheid des deutschlandweiten Vorlesewettbewerbs fand in diesem Jahr zum 50. Mal in Northeim statt. 15 Schulsiegerinnen und Schulsieger der 6. Klassenstufe aus dem Landkreis Northeim kamen am 21. Februar in das Medienzentrum, um vor einer Jury und zahlreichen Gästen einen ganzen Nachmittag lang vorzulesen.

Wurde in der ersten Runde noch aus einem selbst ausgewählten Buch vorgelesen, so erwartete die Vorleser nach einer Pause in der zweiten Runde ein unbekanntes Buch. Trotz erschwerter Bedingungen, denn laut vor Publikum vorzulesen ist schon eine echte Herausforderung, zeigten alle Teilnehmer, dass sie zu Recht Vorlese-Sieger sind. Für die Jurymitglieder war es gewiss nicht leicht, nach Punkten einen Gewinner auszuwählen. Am Ende entschieden sie, dass Lilli Leibrich, Schulsiegerin der Kooperativen Gesamtschule Moringen, den diesjährigen Regionalentscheid gewonnen hat. Für alle Vorleserinnen und Vorleser gab es Buchgeschenke und Urkunden vom Börsenverein des Buchhandels, Erinnerungsfotos und Büchertaschen vom Medienzentrum und natürlich einen großen Applaus.

Lilli wird als beste Vorleserin unsere Region beim Bezirksentscheid vertreten. Wenn sie in den nächsten Etappen ebenfalls Erfolg hat, zählt sie zu den besten Vorlesern aus allen Bundesländern, die sich zum Abschluss des Wettbewerbs im Juni in Berlin treffen werden. Das Team vom Medienzentrum drückt dafür ganz fest die Daumen und ist schon jetzt gespannt auf den 51. Regionalentscheid im nächsten Jahr.

Danken möchten wir allen Unterstützern und Förderern, die den Vorlesewettbewerb 50 Jahre lang in Northeim begleitet haben, ganz besonders dem ehemaligen Bücherei-Leiter Ekkehard Hunfeld.

Die Mitarbeiter der Northeimer Jugendherberge sorgten wie jedes Jahr für das leibliche Wohl.