Lesung - "Nichts ist kälter als der Tod“

Für Freunde Skandinavischer Thriller gab es am 3. November im Northeimer Medienzentrum eine szenische Lesung.

 

Das Autorenpaar Ulrike Gerold und Wolfram Hänel aus Hannover präsentierten ihren erst kürzlich erschienenen dritten Teil um den Sonderermittler Jan-Ole Andersen, die Psychologin Merette Schulman und den Psychopathen Aksel.
Während der szenischen Lesung tauchten die Zuhörer ein in den kalten skandinavischen Winter und wurden Zeugen eines im wahrsten Sinne des Wortes „eiskalten“ Verbrechens.
Nebenbei erzählten die beiden Autoren aber auch von ihrer ungewöhnlichen Zusammenarbeit und wie sie zu ihrem Pseudonym „Freda Wolff“ gekommen sind.
Musikalisch begleitet wurde die Lesung von Arndt Schulz, Gitarre und Gesang.
Wer gerne die Bücher der Autoren lesen möchte, kann sich sehr viele Titel, vom Thriller bis zum Kindersachbuch über Niedersachsen, im Medienzentrum ausleihen.