Northeimer Seenplatte: Gute Nachrichten!

Es sieht so aus, als könnte der bisherige (Halb-)Rundweg am Northeimer Freizeitsee tatsächlich gebaut werden. Damit würde eine direkte Verbindung zwischen See und Stadt entstehen. Wir sagen: "Daumen hoch" für das Projekt.

 

Die HNA Northeim schreibt am 8. Juli 2017 dazu: "Dem weiteren Ausbau des Rundweges um den Northeimer Freizeitsee steht nichts mehr im Wege. Wie die Stadt Northeim mitteilte, hat das Amt für regionale Landesentwicklung die finanzielle Unterstützung für das Bauprojekt bewilligt. Das Investitionsvolumen von knapp 313 000 Euro wird laut Pressemitteilung mit 161 700 Euro vom Land Niedersachsen bezuschusst. Außerdem wird der Ausbau durch den Landkreis Northeim, die Klosterkammer Hannover und den Leineverband gefördert. Der Eigenanteil für die Stadt Northeim beträgt rund 15 000 Euro. Der Termin für den Baubeginn steht laut Bürgermeister Hans-Erich Tannhäuser noch nicht fest. Der nächste Schritt sei jetzt die öffentliche Ausschreibung der Arbeiten."