Mitwirkung im Seniorenrat

Aufruf zur Mitwirkung im Seniorenrat der Stadt Northeim: Die Amtszeit des Seniorenrates der Stadt Northeim endet am 31.10.2017. Bis zu diesem Zeitpunkt muss ein neuer Seniorenrat gewählt sein. Die Wahl ist auf Dienstag, 24. Oktober 2017 festgelegt.

Die 16 Mitglieder des Seniorenrates, von denen zehn aus der Kernstadt und sechs aus den Ortschaften stammen, werden von der Delegiertenversammlung gewählt. Die Organisationen in der Kernstadt, die mit älteren und für ältere Menschen arbeiten, sowie auch die Ortschaften der Stadt Northeim, können Kandidatinnen und Kandidaten für die Wahl benennen. Einige Meldungen sind bereits eingegangen. Die Anzahl der Kandidaten reicht für die vorgegebene Besetzung des Seniorenrates (16 Mitglieder) jedoch noch nicht aus. Es wird daher nochmals an alle Bürgerinnen und Bürger mit Wohnsitz in Northeim, die das 60. Lebensjahr überschritten haben, appelliert, Überlegungen anzustellen im Hinblick auf ein Engagement im Gremium des Seniorenrates der Stadt Northeim. Die Wahlordnung lässt ausdrücklich die Möglichkeit zu, Kandidatinnen und Kandidaten zu benennen, die aus Altenarbeit betreibenden Organisationen stammen, welche bislang noch nicht angeschrieben wurden.

Meldebögen und Wahlordnungen können im Rathaus, Zimmer 215, abgeholt bzw. im Internet abgerufen werden. Ihre Interessensbekundung als Kandidatin oder Kandidat für eine Mitwirkung im Seniorenrat ist noch bis zum 03.10.2017 möglich und zu richten an die Stadt Northeim, Scharnhorstplatz 1, 37154 Northeim. 

Nach Prüfung der Voraussetzungen für die Wählbarkeit erhalten die Kandidatinnen bzw. Kandidaten eine persönliche Einladung zum Wahltermin.

Für Rückfragen steht  Ihnen unsere Mitarbeiterin, Frau Anja Lustig, Tel. 966-331,
E-Mail: Klicken Sie hier um eine Mail zu schreibenLustig(at)northeim.de,
gern zur Verfügung.