Besuch in Tourlaville

Besuch der Gutenberg-Realschule in Tourlaville - Die Schüler des achten und neunten Jahrgangs der Gutenberg-Realschule Northeim weilten vom 7. bis 12. Mai in Northeims französischer Partnerstadt Tourlaville in der malerischen Normandie.

Am Tourlaviller Strand „Place de Collignon“ auf der Mole.

Im Yachthafen von Cherbourg.

Im Collège Diderot beim Empfang mit Bürgermeister Gilbert Lepoittevin und Anne Cren.

Die 30 Schüler des WPKs Französisch genossen mit ihren Französischlehrerinnen Olga Mroß und Tatjana Schwarze ihren ersten Aufenthalt in Frankreich. Northeims Partnerschaftsbeauftragter Ditmar Goll hatte im vergangenen Jahr die Weichen zu einer neuen Zusammenarbeit zwischen den Partnerstädten auf schulischer Ebene gestellt. Der Besuch der Tourlaviller Schule „Collège Diderot“ erwies sich als äußerst erfolgreich, da ein sehr reger Kontaktaustausch stattfand. Die Schüler aus Tourlaville waren sehr erfreut und interessiert, deutsche Schüler kennenzulernen und schlossen auf Anhieb Freundschaft. Bürgermeister Gilbert Lepoittevin und seine Stellvertreterin Anne Cren begrüßte die deutsche Delegation während des Empfangs in der Schule und wies auf die Wichtigkeit der Begegnung und des Austausches zwischen Jugendlichen beider Partnerstädte hin.

Weitere Ausflugsziele der Schulreise, die auch von der Stadt Northeim unterstützt wurde, sind u.a. das Meeresmuseum „Cité de la Mer“ in Cherbourg und die idyllische Insel Tatihou, die mit einem Amphibienfahrzeug erreicht wird. Ein besonderes Erlebnis bescherte die Besichtigung des zweithöchsten Leuchtturms Frankreichs in Gatteville. Wer die 365 Stufen geschafft hatte, wurde mit einer atemberaubenden Aussicht über die Küste und die wunderbare Landschaft der Normandie belohnt. Des Weiteren stand ein Besuch des als einer der schönsten Dörfer Frankreichs geltenden Fischerortes Barfleur auf dem Programm. Den letzten Tag verbrachten die Schülerinnen und Schüler in Paris und haben neben der Besteigung des Eiffelturms eine Bootstour auf der Seine unternommen, bevor es in einer Nachtfahrt auf die Rückreise nach Northeim ging. 

gez. Ditmar Goll (Partnerschaftsbeauftragter der Stadt Northeim)